INDIACA

Halt dich fit durch Sport und Spiel

Mach mit beim neuen Angebot!

8b1c6944-b0b9-42ce-8c33-9c7de2d0e933

Wann? jeden Donnerstag von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Wo? Mittlere Schulturnhalle Wallhausen der

Geschwister Scholl Schule (gegenüber Raiffeisen)

Wer? Männer und Frauen ab ca. 40 Jahren

Info / Kontakt: Dominique Deschamps, Tel. 0170-99 63 045,

oder beim: TV Gutenberg e.V., Tel. 06706-1834

 

Indiaca – ein toller Teamsport für jedes Alter

Zwei durch ein Netz getrennte Mannschaften mit fünf Spieler-Innen versuchen, durch Spielzüge (Ballannahme, Stellen und Angriffsschlag) den Ball mit der Hand so in das Feld des Gegners zu schlagen, dass dieser nicht mehr regelgerecht zurück spielen kann.

Indiaca heißt aber auch das Spielgerät selbst. Die Indiaca ist ein flaches, gelbes Schaumstoff-Kissen, zur Stabilisierung  der Flugbahn mit vier großen, roten Puten-Federn versehen ist.

Das Spiel ist sowohl für Zuschauer als auch Spieler sehr attraktiv. Indiaca ist ein Turnspiel mit geringem Verletzungsrisiko, bei dem Frauen und Männer, Jungen und Mädchen zusammen in einer Mannschaft spielen können. Es lässt sich relativ schnell erlernen.

 

Indiaca beim TV Gutenberg

Mit der Indiaca-Übungsstunde, möchten wir jede(r) ansprechen der sich durch Sport, Spiel und Spaß sich fit halten möchte. Der Wettbewerb-Aspekt wird hier nicht im Vordergrund stehen, sondern eher die Art bei der Ausübung eines Teamsports, sich selber sportlich zu ertüchtigen. Die Übungsstunde soll unter dem Moto stehen :

Unser Körper hat viele Fähigkeiten, wir sollen sie mal herausfordern.

 

Indiaca in Deutschland

Indiaca hat seine Wurzeln in Südamerika, dort gibt es ein ähnliches Spiel namens Peteca, das schon die Indianer gespielt haben, deshalb der Name „Indiaca“.

Der Petecafederball wurde hier in Deutschland zum „Indiaca-Federball“ mit sehr guten Flugeigenschaften weiterentwickelt.

Nach volleyball-ähnlichen Regeln wurde es schon in den 50er Jahren in vielen Freizeitgruppen gespielt. In den Sportvereinen etablierte sich Indiaca als Wettkampfspiel erst viele Jahre später. Seit 1998 finden regelmäßig Deutsche Meisterschaften statt.

 

Indiaca international

Der Indiaca-Weltverband, die Internationale Indiaca Association (IIA), wurde im Jahr 2000 in Berlin gegründet.  Seit 2001 finden alle 4 Jahre Weltmeisterschaften statt, seit 2002 wird auch um den Worldcup für Vereinsmannschaften  gespielt. Die deutschen Teams sind sehr  erfolgreich.  Alle amtierenden Worldcup-Sieger kommen aus Deutschland. Bei den Weltmeisterschaften 2008 glänzten die deutschen Nationalteams. Sie holten insgesamt fünf von sechs möglichen Goldmedaillen und einmal Silber.